Cardillo

Architektur

ausstellungen /

Ausstellungen

2023–2008


Liste, sortiert nach Datum in umgekehrter Reihenfolge, der Teilnahmen des Architekten Antonino Cardillo an Konferenzreihen und Gemeinschaftsausstellungen in Schulen und Museen








Vorträge

2023–2010


Die Teilnahmen des Architekten an Konferenzreihen in Schulen und Museen





Events at the Pepoli Museum (EN)

Museo Pepoli, Trapani, 26. Mai 2023


Die Anthropologin Rita Cedrini interpretierte Cardillos Projekte in der Konferenz „Anthropologie in der Architektur“, die Teil der Kulturreihe des Regionalmuseums Agostino Pepoli in Trapani war.





Dessauer Gespräche (EN)

DIA, Bauhaus Campus, Dessau, 13. November 2019


Nach einer Einführung von Professor Johannes Kister erzählte Cardillo in der Konferenz „Eine Synchronizität von Kulturen und Zivilisationen“ über seine gebauten Projekte. Die Konferenz war Teil der Dessauer Gespräche des Dessauer Instituts für Architektur auf dem Bauhaus Campus.





Rome Video Game Lab 2019 (EN)

Istituto Luce Cinecittà, Rom, 11. Mai 2019


Auf Einladung des Kurators Diego Grammatico sprach Cardillo in der Konferenz „Von Zak McKracken bis House of Dust“ über seine Beziehung zwischen Videospielen und Architektur. Die Konferenz war Teil eines Panels für das Rome Video Game Lab Festival des Istituto Luce in den Cinecittà Studios.





Inside/Out (EN)

Royal College of Art, London, 22. Januar 2019


Auf Einladung der Studenten des Royal College of Art sprach Cardillo in der von den Vertretern Yara Boulos und Riccardo Rizzetto kuratierten Reihe Inside/Out über „Die Entstehung von Roms Off Club“.





ArchitekTOUR (EN)

STATION-Berlin, Berlin, 23. November 2017


Auf Einladung des Kurators Stephan Burkoff sprach Cardillo in der Konferenz „Gewölbe, Grotten, Bögen und Polychromie“ über die Archetypen der Sprache der Architektur. Die Konferenz fand im Rahmen des Heinze ArchitekTOUR Kongresses in den Hallen des ehemaligen Berliner Bahnhofs statt.





Mitte/Rand Salon (EN)

Mitte/Rand Verlag, Berlin, 21. November 2017


Auf Einladung der Kuratoren Jeanette Kunsmann und Stephan Burkoff interviewte Tim Berge Cardillo in der Mitte/Rand Salon e in der Marienstraße in Berlin über seine Anfänge, seine Haltung zur Antike und die Sexualität der Architektur.





Konstruierte Realitäten (EN)

Goethe-Universität, Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt am Main, 1. Dezember 2015


Auf Einladung der Professoren Chris Dähne, Frederike Lausch und Bettina Rudhof präsentierte Cardillo die Serie “Seven Houses for No One“ und sprach in der Konferenz „Die Traumhäuser von Antonino Cardillo“ über die gefälschte Realität. Die Konferenz war Teil der Reihe Konstruierte Realitäten der Goethe-Universität im Deutschen Architekturmuseum in Frankfurt.





Intermediate Unit 2 (EN)

AA School, London, 20. November 2013


Auf Einladung der Professoren Ana Araujo und Takero Shimazaki und der Studentin Alexandra Savtchenko-Belskaia sprach Cardillo über das House of Dust und betreute die Exkursion nach Sizilien. Dies war Teil des Kurses Intermediate Unit 2 der Architectural Association School of Architecture.





BA Interior and Spatial Design Course (EN)

Chelsea College of Arts and Design, London, 15. November 2010


Auf Einladung von Professorin Ana Araujo erzählte Cardillo in der Lektion „Light and Rendering“ über seine computergenerierten Bilder. Dies war Teil des BA-Kurses für Innen- und Raumgestaltung am Chelsea College of Arts and Design.








Ausstellungen

2023–2008


Die Teilnahme des Architekten an Gemeinschaftsausstellungen in Festivals und Museen





Open House Roma 2024 (EN)

Open City, Rom, 6–7 April 2024


Auf Einladung der Kuratorin Gaia Maria Lombardo führt Andrea Paolo Massara die Besucher im Off Club (Anima)-Projekt von Cardillo, das Teil des Open House Rome 2024-Programms ist.





Open House Roma 2023 (EN)

Offene Stadt, Rom, 20.–21. Mai 2023


Auf Einladung der Kuratorin Gaia Maria Lombardo führte Cardillo die Besucher durch das House of Dust, Teil des Programms Open House Rom 2023. Die Arbeit feiert auch den Eröffnungstag des Festivals, indem sie den ersten von neun „Nine by Night“ Aperitifs ausrichtet.





Open House Roma 2021 (EN)

Offene Stadt, Rom, 2.–3. Oktober 2021


Auf Einladung der Kuratorin Gaia Maria Lombardo führte Alfredo Vattimo die Besucher durch das House of Dust, Teil des Programms Open House Rom 2021.





Rooms. Novel Living Concepts (EN)

Palazzo dell’Arte, Triennale di Milano, 2. Apr.–12. September 2016


Der Kurator Beppe Finessi stellte das House of Dust unter den fünfzig repräsentativen italienischen Innenarchitekturprojekten von 1925 bis 2016 aus, Teil der Ausstellung Räume. Neue Wohnkonzepte im Palazzo dell’Arte der Triennale di Milano.





Space and Light (EN)

Sir John Soane’s Museum, London Design Festival, 13. September–11. Oktober 2014


Auf Einladung des Direktors Abraham Thomas waren die sieben speziell angefertigten Skulpturen Min Teil der Ausstellung „Space and Light“ im Frühstückszimmer unter der Nummer 12 des Haus-Museums von Sir John Soane in London.





Building Images (EN)

Schweizerisches Architekturmuseum, Basel, 8. Dezember 2012–21. Apr. 2013


Der Kurator Hubertus Adam stellte einige Publikationen über das Haus der Konvexitäten aus und erwähnte das „Cardillo-Phänomen“ in der Ausstellung „Building Images“ im Schweizerischen Architekturmuseum in Basel.





The London Design Festival 2011 (EN)

Victoria & Albert Museum, London, 17.–25. September 2011


Die Kuratorin Suzanne Trocmé veröffentlichte das Projekt Postmodernes Café für die Hauptausstellung des V&A „Postmodernism: Style and Subversion 1970–90“ im Führer Das Londoner Designfestival 2011.





Wallpaper* Future 30 (EN)

Chabot Museum, Biennale von Rotterdam, September 2009–Januar 2010


Die Journalistin Ellie Stathaki stellte das Modell des Hauses Lime and Limpid Green in der Ausstellung „Wallpaper* Future 30“ im Chabot Museum für die IV. Internationale Architekturbiennale in Rotterdam aus.





John Foxx DNA (EN)

Das Pferdekrankenhaus, London, 27.–31. Juli 2009


Auf Einladung des Musikers John Foxx, Ausstellung eines Drucks des Hauses Ellipse 1501 und des Videos „Tales of Light“ über vier Projekte („Houses for No One“ genannt) Teil der Ausstellung über die Künstler, die er im The Horse Hospital in London inspirierte.





Architectural Dialog 4 (EN)

Zentrales Museum für Kommunikation A.S. Popov, St. Petersburg, März–November 2008


Die Kuratoren Nikolai Fedotov und Sergei Kovaliov stellten drei Tafeln zu den Projekten Canto Sospeso, Let There Be More Light, Ellipse 1501 Haus und Birnbeck Island aus, Teil der Ausstellung Architekturdialog 4 im Zentralen Museum für Kommunikation A.S. Popov in St. Petersburg.